Auf Lieblingsmannschaft zu wetten, ist nicht immer eine gute Idee

Mister X Bet eSports

Im Grundprinzip unterscheiden sich die eSport-Wetten kaum von den Wetten auf andere Sportarten oder Ereignisse. Nach der Anmeldung auf der Website muss man einen entsprechenden Betrag einzahlen, das Spiel wählen und eine Wette platzieren. Websites von Buchmacherbüros werden extrem einfach und verständlich gemacht, sodass den Prozess zu verstehen, erfordert nicht viel Mühe und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Trotzdem gibt es hier einige Eigenschaften, Geheimnisse und Fallstricke, die als Hindernisse betrachtet werden und einen angenehmen Zeitvertreib stören können. In diesem Artikel möchten wir die wichtigsten Punkte rund um eSport Betting erklären und nützliche Tipps zum Wetten bei den zuverlässigen Wettanbietern (wie z. B. Mister X Bet eSports) geben.

Ein weit verbreiteter Fehler sowohl bei Anfängern als auch bei erfahrenen Spielern besteht darin, eine Wette auf ein Team zu platzieren, das man persönlich kennt oder z. B. mit dem man das letzte Mal gespielt hat. Und wenn der Buchmacherkoeffizient zu seinen Gunsten ist, scheint es richtig und logisch zu sein. Seien Sie aber vorsichtig. Wenn Sie auf eine bestimmte eSportveranstaltung wetten, werden Emotionen eher stören als helfen.

Möchten Sie Ihre Favoriten (Lieblingsmannschaft oder Lieblingsspieler) unterstützen? Oder möchten Sie echtes Geld gewinnen? Wenn Sie auf zweite Frage mit Ja antworten, versuchen Sie die Situation pragmatisch zu betrachten und schließen Sie Ihre Emotionen aus.

Lohnt es sich, ohne Erfahrung mit realem Geld zu wetten?

Vertrauen Sie einem Fahrer, der zum ersten Mal am Steuer ist? Oder stellen Sie sich vor, dass Sie krank werden. Werden Sie bei einem Medizinstudenten des ersten Studienjahres behandelt? Wohl kaum. Genauso ist es mit eSport-Wetten. Wenn Sie von einem virtuellen Spiel zum ersten Mal hören, wäre es keine gute Idee, darauf sofort ohne jegliche Erfahrung und irgendwelche Kenntnisse zu wetten. Wenn Sie nichts in Counter-Strike, Dota2 verstehen, aber schon ein bisschen Erfahrung bei StarCraft gesammelt haben und eine ungefähre Vorstellung von diesem Spiel haben, wählen Sie die letzte Option.

Machen Sie Pausen!

Obwohl dieser Tipp zu banal scheinen kann, ist er nicht zu unterschätzen. Wetten auf eSports ist keine harte intellektuelle Tätigkeit, aber man muss immer frisch im Kopf sein, um sich typische Fehler zu vermeiden und richtige Entscheidungen zu treffen. Vergessen Sie nicht die Regel der goldenen Mitte. Man braucht ein bisschen Zeit, um sich zu erholen und Stärke wiederzuerlangen.

Noch einige nützliche Tipps

  • Sammeln und analysieren Sie statistische Informationen. Dank der wachsenden Zahl von Buchmachern wird es immer leichter. Gleichzeitig muss man nicht vergessen, dass alle Mannschaften professionell spielen und jede von ihnen von Erfolg gekrönt sein kann.
  • Seien Sie ruhig und objektiv. Die Hauptprobleme von vielen Spielern bei den Wetten sind Subjektivität und Einseitigkeit.
  • Vergessen Sie spezialisierte Foren und soziale Netzwerke nicht. Die meisten Profisportler (sowie E-Sportler) haben Accounts auf Twitter oder Facebook und teilen regelmäßig Insiderinformationen mit.

Fazit

Vor kurzer Zeit wurde eSport als Sport der Zukunft bezeichnet. Heute kann man schon mit Sicherheit sagen, dass dies bereits ein Sport unserer Zeit ist. Mit jedem Tag wächst seine Popularität im enormen Tempo, wie auch die Anzahl von Wetten darauf. E-Sport zeichnet sich durch bestimmte Nuancen aus, ordnet sich aber den gleichen Wettsystemen und Strategien wie andere klassische Sportarten unter. Täglich bieten Buchmacher wie Mister X Bet mehrere Duelle auf eSport an, was sehr praktisch ist. Versuchen Sie Ihr Glück und erzielen Sie echtes Geld mit eSport-Wetten!