LoL EU Masters 2019 Spring Play-In-Vorschau

LOL wetten

Das European Masters startet am 8. April wieder, und obwohl es sich erst in der dritten Iteration befindet, ist es bereits eines der aufregendsten und eines der wichtigsten League of Legends-Turniere in der Region. Die EU Masters sehen, dass die Top-Teams aus ganz Europa in einem dreiwöchigen Turnier um ihren Anteil am Preispool von € 150.000 kämpfen.  Für 2019 gibt es 13 regionale Ligen, und das jeweils erste Team wird automatisch zu den EU Masters eingeladen.

Überblick

Die regionalen Ligen für LoL Wetten werden immer besser und wir sehen, dass immer mehr Spieler mit der Zeit den Sprung in die LEC machen.  Bei den European Masters handelt es sich um ein Turnier, bei dem alle Top-Interessenten miteinander konkurrieren. Das ist nicht nur gut für die Fans, sondern auch die LEC-Teams werden die Verfahren aufmerksam verfolgen.  Die Spieler, die bei EU Masters gut abschneiden, werden eher früher als später auf einer LEC-Bühne zu sehen sein.

Während die LEC-Playoffs zum Finale nach Rotterdam reisen, beginnt in den nächsten Tagen ein weiterer European League of Legends-Wettbewerb. Das EU Masters, ein Wettbewerb für Mannschaften aus regionalen Ligen, war in seiner Eröffnungssaison ein voller Erfolg.  Es gab semiprofessionellen Spielern die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und sich selbst zu erkunden.  Sie haben auch etwas Geld verdient, wenn sie weit im Turnier waren.  Während  die Play-In-Phase bereits läuft, werfen wir einen Blick auf die teilnehmenden Teams.

Die Mannschaften

Um sich im Spring-Play-In einen Platz zu sichern, qualifizierten sich die Teams über ihre regionalen Ligen.  ESL erlaubte jeder Liga, höchstens eine Mannschaft in Play-Ins zu schicken.  MAD Lions E.C. und Diabolus Esports qualifizierten sich nach dem ersten regulären Split-Finale, obwohl sie später in den Playoffs verloren gingen.  Crvena Zvezda, Misfits Premier und NYYRIKKI White machten sich im regulären Split nicht so gut, konnten sich aber dennoch einen Playoff-Samen sichern.  In den Playoffs gelang es den Teams, bis ins Finale zu kommen.

Im Gegensatz zu diesen Teams war devils.one im regulären Split gut, blieb aber im Finale hinter dem stark favorisierten Rogue Esports Club zurück.  Nicht zuletzt hat sich SK Gaming Prime durch die Premier Tour qualifiziert, nachdem er genug Punkte gesammelt hatte, um den zweiten Platz nach den vier Etappen zu erreichen.

Das Format

Die sieben teilnehmenden Teams der EU Masters Play-In-Phase werden in einer einzigen Gruppenphase platziert.  Das Team, das in der Gruppenphase den ersten Platz belegt, wird zum Hauptereignis vorrücken, während die Teams, die die Plätze zwei bis fünf belegen, das Achtelfinale erreichen.  Welches Team an zweiter Stelle steht, spielt gegen das fünfte Team, während das drittplatzierte gegen das viertplatzierte Team spielt.  Diese Teams spielen eine Best-of-Three-Serie, wobei die Gewinner zum Main Event vorrücken.

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Play-in-Phase Ihrer Zeit nicht wert ist, würde ich Ihnen empfehlen, es trotzdem zu versuchen.  Das Turnier kombiniert großartige Talente in Produktion und Casting mit guten Teams, die sich bestens bewerben möchten.  Außerdem gibt es in der League of Legends bis zum nächsten Wochenende sowieso nicht viel Konkurrenz, also, was gibt es zu verlieren?