Exklusivität für Borderlands 3 Epic Games Store hat Spieler ziemlich verrückt

borderlands-3

 Epic Games Store-Vorteile

Borderlands 3 ist das neueste Spiel, das dank seiner Exklusivität im Epic Games Store zum Ziel eines Unterabschnitts der Gaming-Community wird. Eine Reihe von Steam-Loyalisten hat Bombenangriffe überprüft, kritisiert und Spiele negativ bewertet, die sich für zeitgesteuerte Exklusivitätsangebote von Epic Games Store entschieden haben.

 Borderlands 3 von Epic Games Store

Am 28. März gab Gearbox Software, der Entwickler von Borderlands 3, das Spiel bekannt. Ich habe den Live-Stream des Launch-Events auf PAX East mit 80.000 anderen Fans gesehen, die es kaum erwarten konnten, die Neuigkeiten über BL3 zu hören.  Alle waren so aufgeregt! Es würde ein neues Borderlands-Spiel geben! Borderlands 2 stieg mit über 60.000 Spielern zu Spitzenzeiten in die Top 10 der meistgespielten Spiele auf Steam zurück. Das ist nicht schlecht für ein Spiel, das vor sieben Jahren veröffentlicht wurde.

Der Epic Games Store wurde erst am Ende des vergangenen Jahres während der The Game Awards 2018 angekündigt, hat jedoch in der Zwischenzeit schnell an Bedeutung gewonnen. Einer der ersten großen Coups der digitalen Vertriebsplattform war, Metro: Exodus in der Zwischenveröffentlichungsphase zu gewinnen, was nicht zufällig die erste wirkliche Empörung einiger PC-Spieler war. Aus irgendeinem Grund tobt die Debatte darüber, ob der Epic Games Store eine gesunde Ergänzung zu einem Online-Markt darstellt, der zuvor fast vollständig von Steam monopolisiert wurde. Der Epic Games Store nimmt auch die Anzahl der Entwickler für das Hosting ihrer Spiele deutlich ab und macht ihn zu einer attraktiven Plattform für Studios.

Entwickler Gearbox Studios und der Herausgeber 2K gaben bekannt, dass Borderlands 3 für sechs Monate nach seiner Veröffentlichung ein exklusiver Epic Games Store sein wird, und die Resonanz einiger Fans war besonders bösartig.  Der Rückblick auf diese Ankündigung wurde dadurch gekennzeichnet, dass Steam-Fans Social-Media- und Gaming-Foren verwenden, um negative Antworten auf die Entscheidung zu posten, einschließlich Bildern, die angeblich zeigen, warum Borderlands 3 auf Steam statt auf den Epic Games Store gesetzt werden sollte.

Der Überblick

Der Rückschlag war so auffällig, dass sich der CEO von Gearbox, Randy Pitchford, zu Twitter äußerte, um mehr über die Gründe zu erfahren, warum sich das Studio für den Epic Games Store entschieden hat.

Leider scheint es nicht so, als hätte Pitchfords Erklärung diejenigen, die hartnäckig nach Wegen gesucht haben, den Ruf von Borderlands aufgrund der von Valve und seinen Anhängern als leicht empfundenen Studios zu beunruhigen, beeinflusst. Ein Tweet, der auf den Borderlands 2-Testbericht von Steam folgte, hatte einige beunruhigende Enthüllungen: Diese Kritik ist nicht völlig unbegründet. Der Epic Games Store hatte in den ersten Monaten nach seiner Einführung einige Probleme mit seinen Diensten, und Epic Games ist aktiv darum bemüht, weitere Funktionen hinzuzufügen, sobald diese benötigt werden. Es handelt sich dabei um eine junge, aufstrebende Vertriebsplattform, auf der Dinge zu finden sind, die bei zunehmendem Wachstum herausgebügelt werden müssen. Dies kann im Vergleich zu Steams Service, der über viele Jahre verfeinert wurde, unangenehm sein.

Dennoch scheinen solche Kreuzzüge kaum fair zu sein. Letztendlich erzählt die Situation von Borderlands 3 Außenstehenden viel darüber, wie die Landschaft der Spielebranche derzeit aussieht, und wenig davon ist hübsch. Fans sind bereit, einen digitalen Vertriebsdienst zu verteidigen, der in der Vergangenheit wegen einer Reihe von problematischen Richtlinien heftigen Beschlag genommen hat, nur weil sie möglicherweise einen anderen Installer und einen Launcher herunterladen müssen, um den neuesten Titel von Gearbox zu spielen.